Gerätehaus nach fast zweijähriger Umbauzeit fertiggestellt

Das 1928 erbaute und denkmalgeschützte Gerätehaus an der Hülsbergstraße wurde in den letzten 20 Monaten saniert, um- und ausgebaut. Der neue Anbau mit seinen 540 qm Fläche bietet den Wehrleuten nun ausreichend Platz für Fahrzeuge, Technik und Umkleidebereiche. Am 29.08.2014 war die feierliche Einweihung, zu der zahlreiche Gäste erschienen. Die Stadt Marl investierte 1.8 Mio. Euro in dieses Bauvorhaben.